Obwohl dem Verein durch diese Zahlungen nur noch wenig Spielraum für Förderaktivitäten blieb, konnte dennoch von Beginn an eine Wassergymnastik-Gruppe eingerichtet und eine qualifizierte Leitung bereitgestellt werden. Für die Kinder wurde durch die Anschaffung einer Rutsche eine erste "Attraktion" geschaffen, die sich bis heute großer Beliebtheit bei den kleinen Badegästen erfreut.

Parallel zu diesen ersten Aktivitäten lief die Suche nach einem längerfristig angelegten Konzept und diese Überlegungen führten schließlich zu dem Beschluss, eine Schwimmabteilung zu gründen, um damit das sportliche Angebot für die Kinder in Hochdorf zu erweitern und gleichzeitig zu einer dauerhaften Belebung des Bades zu kommen. Da diese Förderung der Jugendarbeit auch auf dem Hintergrund der ständig wachsenden Zahl von Kindern in Hochdorf sehr willkommen war, wurde diese Idee von Anfang an auch vom Hochdorfer Ortschaftsrates unterstützt. Als dann der Bademeister des Hallenbades sich bereit erklärt hatte, die Leitung der Schwimmabteilung zu übernehmen, konnten bald qualifizierte Trainer gefunden und die Planungen zum Abschluss gebracht werden.
Am 12.10.1996 wurde die Schwimmabteilung offiziell angemeldet und bei der ersten Vereinsmeisterschaft wurde ihr der Name "Aqua Nautilus" gegeben.